Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Sa 17. Apr 2021, 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2020, 19:37 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 590
Wohnort: Bergen auf Rügen
Also mit dem dnt bin ich absolut zufrieden. 1A Klang, wobei ich ausschließlich digital raus zum AVR gehe, was auch Grundvoraussetzung war. Ich hatte am Anfang auch "Probleme" damit und auch von dnt ein Tauschgerät bekommen. In dem Zuge hab ich dann aber festgestellt, das die Störungen in Form von Knacken oder Aussetzern nur bei 2 Sendern vorkamen und hier am Sender oder dessen Anbindung an Recivia lagen. (über andere Quellen lief der problemlos)
Abstürze oder sonstige Unregelmäßigkeiten sind mir komplett fremd.
Aber, frage mich jetzt bitte nicht nach genauen Zusammenhängen, das Recivia Modul in deinem Bild und in dem Tauschgerät welches ich hatte ist grün. Das in meinem ist rot. Da gab es irgend einen Unterschied. Ich hab den mit dem roten behalten weil das irgendwie besser sein sollte. Die Störungen bei den beiden Sendern waren da auch minimal weniger.
Medienwiedergabe - ja lassen wir das. Nutze ich nicht. Dafür ist das Sender suchen und in die persönliche Liste ablegen über das Online Portal ja genial gelöst.
Das W-Lan Modul hab ich übrigens abgezogen. Da die Anbindung via Lan erfolgt, hat da nix zu funken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 09:16 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3763
Ist es, wenn man einen externen D/A Wandler nutzt, voellig egal, was man als Quelle anschliesst?
In den 90ern wurde immer das Maerchen der extrem gleichmaessig laufenden, natuerlich extrem teuren, CD Laufwerke verbreitet, die selbst an externen D/A Wandlern einen besseren Klang hatten. Ausser acht gelassen wurde dabei, dass der Datenstrom sowieso immer erst zwischengespeichert, synchronisiert und getaktet in den D/A Wandler geht und Jitter gar keine Rolle spielen kann.
Nun bei heutigen Medien kommt es sowieso direkt aus einem Festspeicher oder bei DAB+ aus dem synchronisierten Tuner.

So sollte man meinen aber...
Wo findet die AAC Dekodierung statt, wo wird bei HE AAC das SBR hinzugefuegt? Nach meinem derzeitigen Verstaendnis noch im AAC Decoder und der ist im DAB+ Modul / Chip verbaut. Im S/PDIF Datenstrom liegt doch schon das fertig dekodierte Audio Signal und nicht mehr HE AAC? Waere es anders, koennten altere D/A Wandler gar nichts mit den ueber S/PDIF zugefuehrten Daten anfangen denn es sind 'nur' D/A Wandler, die keine Codecs kennen.
Demzufolge muesste es bei verschiedenen DAB+ Modulen auch Unterschiede im Klang geben, selbst wenn ein digitaler Ausgang genutzt wird. :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 10:12 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 590
Wohnort: Bergen auf Rügen
Am Ausgang des Tuners findet man nur noch S/PDIF und somit die komplett dekodierten Audiosignale.
Und das Thema externe D/A Wandler ist schon nicht zu verachten. Hier gibt es schon deutliche Unterschiede. Zum Teil wird hier in der analog Außenbeschaltung dann je nach Hersteller "optimiert". Sowohl beim dnt IPdio Tune als auch beim Denon CD Player (und einiger anderer Player/Quellen) habe ich die Ergebnisse intensiv verglichen und keiner bringt die Klarheit des Wandlers in meinem AVR. (Pioneer VSX-AX2AV) Drum führe ich alle digital verfügbaren Signale auch rein digital zu. Digitale Zuspieler ohne digitalen Ausgang fallen bei mir komplett aus dem Raster des Interesses.
Und um beim dnt IPdio zu bleiben, ja, ist ein sehr deutlicher Unterschied zwischen analoger und digitaler Zuführung. Ich hatte damals einen anderen Web Radiotuner im HiFi Maß zur Auswahl. Irgend was mit VR oder so, auch der hatte einen digitalen Ausgang, konnte aber beim selben Wiedergabematerial dem dnt nicht ansatzweise das Wasser reichen. Somit, ja das wie arbeiten die Geräte intern ist schon interessant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 10:42 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3763
Ja mein naechster Radioadapter wird sicherlich S/PDIF haben. Leider ist die Auswahl nicht gross. Mein alter Sangean DPR-65 klingt hoerbar sauberer im Hochtonbereich als meine Dual DAB 2A. Ich schiebe das auf die sehr aufwendige Audioaufbereitung im Sangi, vielleicht sogar mit externem Wandler. Der Sangi hat keinerlei Prozessorgeraeusche. Letzteres ist auch so ein Grund der fuer S/PDIF spricht. Am Sangean koennte ich sogar eine Buchse einbauen. Das darin verbaute Venice7 ist ja vorbereitet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 11:38 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:08
Beiträge: 48
Wohnort: Hamburg
Bei FS-Modulen ist der D/A Wandler nicht in der CPU (z.b. Kino3 oder Kino4) integriert, sondern auf dem Modul auf einem extra Chip, bei Quantek-Modulen ist das meines Wissens auch so.
Ich habe die Erfahrung gemacht, das die etwas günstigeren Tuner (z.b. Hama DIT2005M und andere Hersteller) deutlich anders und eher schlechter klingen, der Klang ist meist nicht ausgewogen und neigt z.T. zum dröhnen. Selbst an Toslink oder Coax klingen die Teile nicht wirklich toll, ganz im Gegensatz zu den etwas teureren Tuner (z.b. Noxon, Sangean, Hama, etc.), die klingen auch am analogen Cinch Ausgang ziemlich gut nach meinem Empfinden.

Nachtrag :
Beim Hama DIT2100MSBT ist das Venice 6.5 verbaut worden.
Es ist sehr gut zum DXen zu gebrauchen, da der Chip recht empfindlich ist und mit dem Klang bin ich wirklich sehr zufrieden, egal ob über die analogen Cinchbuchsen oder über eine der beiden Digitalausgänge.

_________________
DXer Equipment :
UKW : Denon TU-800 (Modifiziert : 250/150/110 KHz) + Triax FM-3
DAB+ : Hama DIT2100MSBT + Iskra 3H-VHF-12-LOG

Weitere Tuner : Pioneer F-504RDS, Denon TU-1500RD + Hama DIT2010
DAB-Radios : Panasonic RF-D10 + SilverCrest SDRF 10 B1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 12:37 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3763
Beim Kino4 scheint nun alles in dem einen Chip integriert zu sein. On Chip-audio DAC heisst es da und auf der fertigen Platine 'Siena' ist auch nicht mehr viel anderes mit drauf.
https://www.frontiersmart.com/siena#.XsUHtGgzZPZ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 15:40 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:08
Beiträge: 48
Wohnort: Hamburg
Danke für die Info. Ich hatte angenommen, dass das beim Kino4 auch so wäre, das der DAC separat auf dem Modul steckt.
Beim Siena dürfte klar sein, warum dort der DAC im CPU steckt, da das Modul nur 2,1 cm x 2,1 cm groß ist, wie auch in deinem Link zu lesen ist.
Bei meinem Lidl Radio, das SilverCrest SDRF 10 B1, ist so ein Siena-Modul verbaut worden.

_________________
DXer Equipment :
UKW : Denon TU-800 (Modifiziert : 250/150/110 KHz) + Triax FM-3
DAB+ : Hama DIT2100MSBT + Iskra 3H-VHF-12-LOG

Weitere Tuner : Pioneer F-504RDS, Denon TU-1500RD + Hama DIT2010
DAB-Radios : Panasonic RF-D10 + SilverCrest SDRF 10 B1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Fr 6. Nov 2020, 22:56 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 590
Wohnort: Bergen auf Rügen
Hmm, da war ja mal was .... also das alte Thema mal wieder ausbuddeln.
Wie geht es deinem DIT2100 mit der Zeit? Wie sind deine Erfahrungen damit?
Grund meiner Frage, ich habe heute erfahren, das mein dnt IPdio Tune nach dem 31.01.21 nur noch ein Klumpen Blech ist und maximal als Briefbeschwerer dient. Reciva als Anbieter des Portals über den diverse Internetradios, wie eben auch dem dnt IPdio, arbeiten schaltet seinen Dienst ab. Und nun brauche ich Ersatz. Die näheren Optionen sind der Denon DNP400 als reines Webradio samt Mediaplayer oder eben doch allen Mut fassen und den hama DIT2100 kaufen. Dieser hat wenigstens auch einen DAB Tuner verbaut.
(falls jetzt irgend welche Gerätevorschläge kommen, eine Alu Front in silber wäre mir schon wichtig)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Sa 7. Nov 2020, 15:03 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:08
Beiträge: 48
Wohnort: Hamburg
Meine Erfahrungen mit dem DIT2100MSBT sind nach wie vor gut, ich kann absolut nicht meckern. Das einzige Merkwürdige was der Tuner macht, wenn er komplett Stromlos gemacht wurde (über eine schaltbare Steckdosenleiste) und wieder eingeschaltet wird, dann sieht das hama-Logo (Boot-Logo) recht merkwürdig aus. Anstatt dass das Logo in Rot angezeigt wird, ist es Mehrfarbig, manchmal sind die Buchstaben auch irgendwie versetzt. Wahrscheinlich wird der Displaytreiber nicht zu 100% mit geladen, oder ähnliches. Das ganze hat aber absolut keinen Einfluß auf die Funktionen des Gerätes.

Ob es den DIT2100MSBT in Silber gibt, weiß ich leider nicht, da müßtest du dich schlau machen.

Wenn du schon bereit bist über 400 € für den Netzwerkplayer (inkl. Internetradio, Spotify, etc.) bereit bist auszugeben, dann solltest du eher beim Denon zugreifen, da dort die Verarbeitungsqualität um einiges Höher sein dürfte, als beim hama. Du kannst mit dem Denon übers Internet eh alle Sender rein bekommen, die es auch über DAB gibt, was bei dir auf Rügen nicht besonders viel sein dürfte (1. BuMux und NDR), vor allem in einer viel besseren Tonqualität, da brauchts eigentlich kein DAB mehr.
Aber ich kann dich verstehen, warum der nächste Tuner mit DAB sein soll, denn die Technik an sich ist recht spannend (nicht unbedingt die Dudelsender, die dort zu hören sind), deshalb habe ich mich auch für einen Hybridtuner entschieden und nicht für einen Netzwerkplayer.

_________________
DXer Equipment :
UKW : Denon TU-800 (Modifiziert : 250/150/110 KHz) + Triax FM-3
DAB+ : Hama DIT2100MSBT + Iskra 3H-VHF-12-LOG

Weitere Tuner : Pioneer F-504RDS, Denon TU-1500RD + Hama DIT2010
DAB-Radios : Panasonic RF-D10 + SilverCrest SDRF 10 B1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dann will ich auch mal...
BeitragVerfasst: Sa 7. Nov 2020, 19:19 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:24
Beiträge: 590
Wohnort: Bergen auf Rügen
Erst einmal danke für deine Antwort. Ja, in der Tat geht es bei mir eher in Richtung Denon DNP800. Der passt optisch ideal zum schon vorhandenen CD Player und - naja - meine hama Phobie ....
Aber genau betrachtet ist das Ding schon recht teuer und die deutlich bessere Analogwandlung brauche ich überhaupt nicht da ich optisch in den AVR gehen werde. Und dann eben das fehlende DAB. Wenn er das hätte dann würde ich gar nicht groß überlegen. Ja, was du schreibst, DAB braucht man zuhause nicht wenn man da via Web empfangen kann ist auch meine Meinung. Dennoch ist da eben der Spieltrieb mit im Spiel. Ich muss da noch mal in mich gehen. Hab ja auch noch etwas Zeit. Vielleicht warte ich auch einfach den 1.02. ab ob mein IPdio eventuell doch die gespeicherten Sender abspielt. Mir fehlt zwar der Glaube aber man kann ja nie wissen.
Ach ja, vergessen, ja den hama DIT2100 gibt es mit einer Alu Front.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de