Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Mi 4. Aug 2021, 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 14. Jun 2021, 09:58 
Offline
DAB-Interessierter

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 09:51
Beiträge: 170
Arber wäre interessant. Dort war ja mal UKW geplant, wurde aber nie realisiert. Es gibt auch Gerüchte, dass die alten Arber-UKW-Koordinierungen immer schon nur als Platzhalter gedacht waren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 14. Jun 2021, 10:44 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 792
der Arber ist ein sehr sehr guter Standort. überall wo freie Sicht herrscht wird auch Signal mit Audio ankommen.
auch bei 500 Watt ERP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 13:56 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 31. Dez 2020, 10:49
Beiträge: 16
Wohnort: Eisenhüttenstadt OT Fürstenberg
Neuigkeiten aus Eisenhüttenstadt.

Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

den Ärger kann ich verstehen. Kurz vor meinem Urlaub kam dann noch die ganz schlechte Nachricht von DAB+ Netzbetreiber: die Behörde hat den Bauantrag abgelehnt. Als Grund wurden fehlende Löschwasserzugänge im Falle eines Brandes der Sendeanlagen genannt. Die vorhandenen Sendeanlagen genießen Bestandsschutz, für DAB+ muss jedoch eine zusätzliche Antenne auf die Spitze gesetzt werden, wodurch der Bauantrag erforderlich wurde.

Die lange Bearbeitungszeit des Bauantrages war schon ein Ärgernis und dessen Ablehnung ist jetzt eine große Hürde, die kein Beteiligter vorhersehen konnte. Unser Dienstleister prüft Alternativen. Es wird geklärt, ob die Antenne tiefer und damit ohne Bauantrag installiert werden kann. Das kommt jedoch nur in Betracht, wenn damit ausreichend Signalstärke in ihrer Stadt machbar ist. Das Anlegen eines Feuerlöschteiches am Sender ist technisch am besten, aber vermutlich nicht oder nur nach langer Bauzeit umsetzbar...

Beste Grüße aus dem hochsommerlichen Berlin,

XXXXXXXX


Ich weiß gerade nicht was ich sagen soll...
Ich denke, das war es für Eisenhüttenstadt... Wir sind und bleiben wohl ein weißer Fleck.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 14:23 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 1137
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Das ist wirklich ne harte Nuss.
Ich verstehe auch da die Argumentation nicht wirklich, denn mit oder ohne DAB+-Antenne, die Brandgefahr ist gleich hoch bzw. gering.
Aber der Brandschutz in Deutschland hat schon so einige Projekte komplett durcheinander gewirbelt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 15:14 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 4075
Nicoco hat geschrieben:
Das ist wirklich ne harte Nuss.
Ich verstehe auch da die Argumentation nicht wirklich, denn mit oder ohne DAB+-Antenne, die Brandgefahr ist gleich hoch bzw. gering.
Aber der Brandschutz in Deutschland hat schon so einige Projekte komplett durcheinander gewirbelt.

Und etliche Milliarden gekostet.

Statt Brandschutzteich, vielleicht ein brandsicherer Kontainer? Oder ein Wassergraben drum herum? Naja, die Beamten haben manchmal komische Argumente. Vermutlich fehlen fuer das Waldgebiet generell Loeschmoeglichkeiten im Falle eines Waldbrandes. Da probiert man mal das der Privatwirtschaft auf's Auge zu druecken, die ja wegen der Verzoegerungen vielleicht unter Zeitdruck gekommen ist.
http://senderfotos-bb.de/fotos/brandenb ... tadt10.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 15:20 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 792
der Standort EIS ist nicht mehr realisierbar.
man wird auf umliegende Masten ausweichen müssen.
zu prüfen wäre, ob eine Realisierung jenseits der Grenze auf polnischer Seite möglich ist.

vom Standort EIS kann man sich verabschieden, das ist schon aufgrund der Einfrierung der RuFuGebühren nicht möglich.
noch dazu beim Wassermangel derzeit und der Knappheit an Baustoffen (Teichfolie, Steine für Uferbefestigung).

man sollte sich nun erstmsl auf den RiFuTurm PETKUS konzentrieren und die für EIS vorhgesehene Technik dort einbauen.
EIS fällt ja wohl auf Jahresicht flach.

evtl. kann kurzfristig ein Ersatzsender auf dem Oderturm bei FF errichtet werden mit starrker Richtcharakteristik nach Süden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 15:27 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 4075
Die koennten alternativ beim NDR in Pasewalk und Ueckemuende mit aufschalten. Das waere das andere grosse weisse Loch, welches der BMux noch hat. Im Norden reichen jeweils 1kW aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 15:32 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 1137
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Nordlicht2 hat geschrieben:
http://senderfotos-bb.de/fotos/brandenburg/ehstadt10.jpg

Gibt's denn nicht die Möglichkeit, die Antenne auf eine der beiden Plattformen zu installieren?
So viel tiefer als die Mastspitze liegen die ja nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 15:42 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 31. Dez 2020, 10:49
Beiträge: 16
Wohnort: Eisenhüttenstadt OT Fürstenberg
Nicoco hat geschrieben:
Nordlicht2 hat geschrieben:
http://senderfotos-bb.de/fotos/brandenburg/ehstadt10.jpg

Gibt's denn nicht die Möglichkeit, die Antenne auf eine der beiden Plattformen zu installieren?
So viel tiefer als die Mastspitze liegen die ja nicht.



Ich gehe mal davon aus, dass das geprüft wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau des 1.Bundesmuxes 2020-23
BeitragVerfasst: Mo 28. Jun 2021, 16:42 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 1137
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Wie ich heute erfahren habe, wurde auch die Inbetriebnahme von Schöppingen weiter verschoben.
Avisiert ist nun Ende August, da seitens Media Broadcast die Montageteams aktuell stark ausgelastet sind und wir uns jetzt auf die Urlaubssaison zu bewegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de