Digitalradio-in-Deutschland

Dein Board für DAB+ - Das Radio der Zukunft
Startseite D-I-D besuchen
Aktuelle Zeit: Do 17. Jun 2021, 05:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 09:56 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 967
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Divicon übernimmt "den Aufbau, den Betrieb und das Monitoring für insgesamt acht Senderanlagen im gesamten NRW-Landesgebiet".

I.d.R. sollten sich Divicon und Uplink die Senderstandorte geteilt haben, sodass wir wohl von ganzen 16 Standorten zum Start ausgehen können.
Der 1. BuMux ist in NRW aktuell mit 16 bzw. in Kürze 17 Standorten vertreten.
Sollte sich das bewahrheiten, ist das deutlich mehr als ich je gedacht hätte.
Ich hatte schon Angst, mit meiner Prognose für 10 Standorte zu hoch gegriffen zu haben.

https://www.divicon-media.com/einigung- ... ag-in-nrw/

Es freut mich doch sehr, dass MB den Mux nicht zu einem Sparmux verkommen lässt.
Beispiele dafür gibt es in Deutschland ja leider genug.
Der 11B in BW kommt endlich in Fahrt, während viele Jahre zuvor das Netz unangetastet blieb.
Der 12D in Brandenburg wird so langsam auch ausgebaut, allerdings eher mit Füllsendern für Großstädte als mit Sendern für die Fläche.
Und der 12B in Thüringen geht zunächst nur in Weimar und Erfurt auf Sendung, Landesmux kann man das auch nicht nennen.

Ich denke auch, dass sehr gute Abdeckung zum Start auch dem zu verdanken ist, dass der Mux gleich zum Sendestart komplett ausgebucht ist.
Wenn man bedenkt, dass nur zwei der 16 Programme wirklich aus NRW stammen, ist das schon beachtlich wie interessant der NRW-Markt für Veranstalter von außerhalb ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 10:04 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3933
NRW ist ueberall sehr dicht besiedelt. 18 Millionen Einwohner, ist mehr als das Doppelte von ganz Oesterreich. Selbst bei 16 Standorten sind es im Schnitt mehr als 1 Mio an technischer Reichweite je Standort. Man koennte sagen 16 mal Metropolensender. Darum ist der Mux auch von Anfang an voll belegt.
Bei den angekuendigten 87% In Door Reichweite zum Start, kann man sicherlich von 16 Standorten ausgehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 10:57 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 967
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Natürlich, alles richtig.
Dennoch finde ich 16 Standorte zum Start schon beachtlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 13:48 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 595
dann heißt es also abwarten und beten, dass auch Standorte im Norden und OSten dabei sind.

wenn man sich am 5C orientiert (der ja auch von MB betrieben wird) müssten also diese hier zum Start gesetzt sein:

01 - FT Colonius Innere Kanalstraße (K-Neustadt Nord), 10000 Watt
02 - Rheinturm Stromstraße (D-Unterbilk), 10000 Watt
03 - Venusberg Hauweg (BO-Stadtwald), 10000 Watt
04 - Hordtberg (ME-Velbert) 10000 Watt, 244 Meter Höhe
05 - FT Florianstraße (DO-Saarlandstraßenviertel), 10000 Watt
06 - Hünenburg Zweischlingen (BI-Brackwede) 10000 Watt, 313 Meter Höhe
07 - Jakobsberg Porta-Westfalica (MI-Lübbecke) 4000 Watt, 235 Meter Höhe
08 - Eisern Eisernhart (SI-Eichholz) 10000 Watt, 482 Meter Höhe
09 - Büderich Perricher Weg (WES-Werrich/Perrich) 5000 Watt
10 - Arnsberg Herscheid (MK-Waldberg) 10000 Watt, 632 Meter Höhe
11 - FMT Wolbecker Straße (MS-Mauritz Ost) 4000 Watt
12 - Karlshöhe Hochweg (AC-Mulleklenkes), 5000 Watt, 331 Meter Höhe
13 - Obersorpe Hochsauerland (Schmallenberg-Hunau) 1000 Watt, 818 Meter Höhe
14 - Lichtenauer-Kreuz Torfbruchstraße (HX-Willebadessen) 10000 Watt, 418 Meter Höhe
15 - Köterberg Eggegebirge (LIP-Lügde) 10000 Watt, 496 Meter Höhe
16 - Großhau Hürtgenwald (DÜ-Leyberg) 5000 Watt, 330 Meter Höhe



OT: bei Paradiso könnte ich mir vorstellen, dass die demnächst im neuen 12 C HH wieder auftauchen, der soll ja deutlich weniger Leistung haben (1kW) und wäre demzufolge günstiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 14:58 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 967
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Die Auflistung ist ja ansich schon ganz realistisch, aber bitte bitte erfinde nicht irgendwelche Sendernamen.
BO-Stadtwald würde Bochum-Stadtwald entsprechen, die Abkürzung für Bonn ist BN.
ME-Velbert gibt's net, Velbert ist eine eigenständige Stadt.
Arnsberg Herscheid gibt's genau so wenig, hierbei besteht auch Verwechslungsgefahr mit dem Senderstandort in Arnsberg.
"Eisern Eisernhart" kennt auch kein Schwein.

Ist das so schwierig sich an die offiziellen und weitbekannten Namen zu halten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 18:44 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 967
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Henrik P. Moeller hat geschrieben:
08 - Eisern Eisernhart (SI-Eichholz) 10000 Watt, 482 Meter Höhe

Bei Siegen-Süd könnte ich mir auch durchaus vorstellen, dass nur gerichtet nach NRW gesendet wird.
Das hessische und rheinland-pfälzische Umland dürfte für die Versorgung weniger interessant sein.
Grundsätzlich sollten dort aber sogar 10 kW rund möglich sein.
Der 9D kommt erst wieder in BW zum Einsatz, eine Nutzung in Hessen und RP ist quasi ausgeschlossen.

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
11 - FMT Wolbecker Straße (MS-Mauritz Ost) 4000 Watt

Hier muss man abwarten, ob MB auch mit dem Standort Schöppingen plant.
Plant man zunächst ohne Schöppingen, könnten es auch mehr als 4 kW werden.
Da nämlich im Gegensatz zum 1. BuMux die Einstrahlung von Lingen und Osnabrück fehlt, würde die Versorgung im Münsterland nur mit dem FMT Münster mit 4 kW eher mau ausfallen.

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
15 - Köterberg Eggegebirge (LIP-Lügde) 10000 Watt, 496 Meter Höhe

Nötig ist der Standort allemal, aber hier würde ich mal ein Fragezeichen setzen.
Wenn er kommt, dann auch wohl kaum mit Rundstrahlung.
Ich kenne die Antennenkonstruktion dort nicht, aber wenn mit der vorhandenen Antenne nur Rundstrahlung machbar ist, wird man den Standort wohl eher später dazu nehmen.

Henrik P. Moeller hat geschrieben:
16 - Großhau Hürtgenwald (DÜ-Leyberg) 5000 Watt, 330 Meter Höhe

Die Region um Düren ist durch Aachen und Köln bereits gut indoor versorgt,
weshalb ich mir gut vorstellen könnte, dass man sich diesen Standort vorerst spart und lieber auf Standorte setzt, die weiße Flecken füllen.
Gerade in den Randbereichen von NRW fehlt halt die Einstrahlung aus anderen BL.

Standorte wie Ibbenbüren/Tecklenburg, Eifel Bärbelkreuz, Stemwede/Lübbecke, usw. werden dann auch bei MB eine Rolle spielen müssen.
Ich bin auch mal gespannt, wie sehr man das Sauerland berücksichtigen wird.
Es ist nicht unbedingt dünn besiedelt, aber eben deutlich schwieriger zu versorgen.
Das sieht man ja beim WDR, der für jede etwas größere Stadt im Sauerland Füllsender plant bzw. schon auf Sendung hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2021, 23:18 
Offline
DAB-Bitkenner

Registriert: Do 5. Nov 2020, 19:30
Beiträge: 595
hatte die Standorte incl. Höhenangaben auf der Openstreetmap gesucht bzw. die Ortsangaben von dort. *sorry*

Googlemaps ist da wohl doch genauer bzw. aktueller was Eingemeindungen /Gebietsreformen angeht

Köterberg könnte man auch mit reduzierter Leistung um die 2kW senden, dieser Standort soll ja auch vom NDR mitgenutzt werden mit 1 kW. mal sehen was die Antenne da so hergibt...
eig. bräuchte man im Norden noch was.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: So 9. Mai 2021, 10:28 
Offline
DAB-Freak

Registriert: So 15. Sep 2013, 16:09
Beiträge: 7009
Die Antenne am Köterberg kann volle 10 kw,da wird schon der 1.Bundesmux mit 10 kw gesendet. Ich gehe davon aus,dass man den 9D dort auch mit 10 kw senden könnte. Der NDR nutzt dort nur wenig Leistung,um nicht zu weit nach NRW rein zusenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: So 9. Mai 2021, 11:25 
Offline
Moderator

Registriert: Di 11. Aug 2020, 12:32
Beiträge: 967
Wohnort: Zwischen Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland
Klar kann die Antenne 10 kW.
Ich frage mich nur, ob man dort auch mit 10 kW nach NDS einstrahlen darf.
Der Standort steht ja direkt an der Landesgrenze und würde somit die 10 kW voll nach NDS reinstrahlen.
NDS ist bei der Überstrahlung bekanntlich sehr kleinlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 9D - Landesmux NRW
BeitragVerfasst: So 9. Mai 2021, 15:49 
Offline
DAB-Freak

Registriert: Di 1. Sep 2015, 17:50
Beiträge: 3933
falscher Thread...


Zuletzt geändert von Nordlicht2 am So 9. Mai 2021, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz (EUDSGVO)

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de